A K T U E L L E S

                 Die heiligen drei Könige.                  Café Hawelka, Wien   

                                                                                           


2018


Oktober/November

 

Musik zu

"PIPPI LANGSTRUMPF"

von Astrid Lindgren

 

STADTTHEATER BREMERHAVEN

 Premiere: 22. November 2018

 

Regie: Marcelo Diaz

Neue Konzerttermine für 

"METROPOLSKI CIRKUS ORKESTAR"!

 

05.05.       BLAUE NACHT, Nürnberg (Cinemagnum)

02.06.       ANSBACHER ALTSTADTFEST (Kulturgärtla)

17.06.       Bayerische Theatertage 2018 in Fürth

07.07.      Geschlossene Gesellschaft, Nürnberg  

08.07.      SÜDSTADTFEST, Nürnberg

27.07.        DÜRRER HASE, Nürnberger Bardentreffen

28.07.        Geschlossene Gesellschaft, Nürnberg

01.09.        ANSBACHER BARDENTREFFEN

 

 

 

Am 1.November erscheint mein Roman

"AUS DER HAUT".

Braumüller Verlag, Wien.

 

 

  

Im Moment arbeite ich am zweiten.

Arbeitstitel: "Das weiße Zimmer, ganz oben"...

Juli/September

 

Musik zu

"HILFE, DIE HERDMANNS KOMMEN"

nach Barbara Robinson

 

SCHAUBURG MÜNCHEN

Premiere: 5. Oktober 2018

 Regie: Marcelo Diaz

Im April wird am Theater Augsburg eine weitere Premiere meiner Kammeroper

"DIE GROSSE WÖRTERFABRIK" herauskommen.

 

Schön, dass diese Geschichte weitererzählt wird!

 

21.04.2018, 15.00 Uhr, 

Orchesterprobenraum im martini-Park

Der April schenkt mir meine erste österreichische Uraufführung in dem wunderschönen kleinen Rokoko-Stadttheater Grein:

"FLÜGELSCHLÄGE - Ein Theater Requiem" 

 

 

Regie: Christian Hochgatterer

 

Januar/Februar, sowie Februar/März

gastiere ich in der pfütze, Nürnberg mit

 

DAS KIND DER SEEHUNDFRAU

Musiktheater von Sophie Kassies/Martin Zels

 

 

 Regie:                Christopher Gottwald

 

Januar.

Im Mühlviertel und in meinem Wagon angekommen...

 

Die Arbeit am zweiten Buch beginnt.

Etwas mit Meer und Engeln. Kein Kitsch.

 

 

Ich freu mich drauf!

2017


Oktober/November

 

Musik zu

"PINOCCHIO"

Stadttheater Bremerhaven

 

Premiere: 23. November

 

Regie: Marcelo Diaz

Es ist September... die Fertigstellung des Wagons hat sich ein wenig verzögert, ebenfalls Dinge wie Pachtverträge, Bauverhandlungen, etc. 

 

Aber nun ist er fertig und bald werden alle Formalitäten ebenfalls geregelt sein. 

 

Am 6. November um 21.10 Uhr wird es dazu in der Sendung "THEMA" auf ORF 2 ein kleines Porträt von mir geben...

Neue Konzerttermine für 

"METROPOLSKI CIRKUS ORKESTAR"!

 

24.06.      St. Katharina Open Air, Nürnberg

09.09.      Stadttheater Grein, A

 

Trailer hier!

Im März schreibe ich in Wien die Musik zu 

Umberto Ecos "Der Name der Rose".

 

Regie:         Marcelo Diaz

Bühne:        Andreas Wagner

Kostüm:     Beatrix Cameron

 

Premiere am 11. November 2017 an der pfütze.

Martinstag.

 

Nachtrag:

Links  eine  hübsche Kritik dazu...

Schon das Frühjahr führt mich nach Österreich, wo ich im Frühsommer ein neues Domizil beziehe: ich werde in einem autarken, fahrbaren, kleinen Haus im Mühlviertel leben und schreiben. Später wird es zusätzlich einen Wohnort in Wien geben, mal sehen wo...

 

Gebaut wird dieses Wunderwerk von der für mich einmaligen Firma WOHNWAGON, Wien.

Neue Konzerttermine für "METROPOLSKI CIRKUS ORKESTAR"!

 

          24.02.      TANTE BETTY, Nürnberg

          25.02.      CREOLE Music Contest, K4, Nürnberg

          

Im Januar wird an der pfütze zum letzten Mal die "Pequod" in See stechen...

 

Nach weit über hundert Vorstellungen lassen wir "Moby Dick" endlich in Ruhe.

 

Regie: Karin Eppler

2016


Neue Konzerttermine für "METROPOLSKI CIRKUS ORKESTAR"!

 

          22.12.      USG 6, Nürnberg

          23.12.      Trocadero, Nürnberg, 20 Uhr

          

Als Pianist darf ich selten brillieren. Ist ja auch ganz schön schwer.

In "Ronja Räubertochter" hab ich mir das ausnahmsweise doch gestattet.

Nebst der Vererdung einiger anderer musikalischer Träume...

 

Im Dezember an der pfütze zu sehen.

 

Regie: Marcelo Diaz

Ich bin traurig, liebster Prasthan.

Du warst mein ältester Freund.

Mein langjährigster Lehrer.

Einer meiner wichtigsten Papas.

Immer an meiner Seite. 

Kenner meiner Seele,  Zeuge so vieler erster Schritte.

Ohne Pause, ohne Bedingung, ohne Urteil.

(Na gut, meistens...)

Ich vermisse Dich und mag mich noch nicht dreinfinden.

Aber ich weiß, wo ich Dich finden werde, später dann...

Prasthan Dachauer                                                                                                                             Immer Dein Martin

*8.10.1940    +9.10.2016                                                                                

                      10.08.2016

 

 

 

                      Heute ist mein erster Roman

                 "AUS DER HAUT" fertig geworden.

 

                      Jetzt geht's auf Verlagssuche...

 

                      Alles wird gut.

Im Juli gehts erneut für einen Monat nach Wien.

Dort entsteht die Textfassung zu Umberto Ecos 

"Der Name der Rose"

Das wird meine vorerst letzte Produktion an der pfütze sein...

Und dann? Dann werden wir schon sehen!

Die zweite Maihälfte und der September

gehören der Schauburg München:

 

Proben zu "Magdalena Himmelstürmerin". 

Ich freu mich.

Vom 28. bis 30. April zeigt pfütze bei ihrem jungeMET-Kooperationspartner Stadttheater Fürth

meine Kammeroper "Die große Wörterfabrik"

Vom 11. bis 13. April gastiere ich mit pfütze und dem Stück "Das Buch von allen Dingen" in der Schauburg München.

Am 12. März steigt das erste abendfüllende Konzert meiner Band "Metropolski Cirkus Orkestar". Es ist eine feine Sache, mit den Jungs zu spielen. Balkanmucke...Vierstimmig...Tanzen und Slivovic trinken...

Wir sehen uns also bei TANTE BETTY in Nürnberg!

Im Februar werde ich für drei Wochen in Wien untertauchen,

um dort  für die  jungeMET das Libretto "Herman & Rosie" 

(Premiere 1.10.2016) zu schreiben.

Und natürlich auch, um ab und an im Café Jelinek zu sitzen.

Oder im Hawelka? Herrlich!

Im Januar fand am Landestheater Salzburg die Österreichische Erstaufführung meiner Kammeroper "Die grosse Wörterfabrik" statt.

Seit Januar arbeite ich an der Musik zu Rudolf Herfurtners Stück "Magdalena Himmelsstürmerin". Unter der Regie von Thorsten Krohn und meiner musikalischen Leitung wird die Inszenierung am 15. Oktober an der Schauburg München herauskommen. 

2015


Seit Oktober 2015 habe ich die Ehre, mit meinem Jungkollegen Florian Kenner das jungeMET-Stück "Blues To Go" zu spielen. Musiktheater. Für junge Menschen auch. Und wir spielten es jüngst das erste Mal in einer Kneipe. Am Vormittag, für Schulklassen. Das ist höchst unterhaltsam...

Und demnächst wieder in der pfütze...  


 2014


Seit August 2014 arbeite ich an meinem ersten Roman.

Er soll "Aus der Haut" heißen. Vermutlich ist er im Sommer 2016 fertig.

Und wenn er dann auch gleich einen guten Verlag hätte, wäre das fein...

Seit April 2014 mache ich bei Erika Schäfer eine Ausbildung. 

"Systemisch-Karmische Aufstellungsarbeit".

"Jonathan Greiff sitzt den ganzen Morgen schon in diesem Café an der Pier und starrt auf eine Kulisse aus wildem italienischen Treiben und stiller morgendlicher See. Ohne etwas zu Fühlen. Ohne etwas zu Wollen. Ohne etwas zu Können. Schon gar nicht Gehen. Es ist womöglich Sonntag. Man sollte einfach vierzehn Ansichtskarten schreiben. Aber wem schicken?"