M U S I K


"Kaum ist man durch die Wolkendecke, wird aus der zart bebilderten Kammermusik eine gewaltig tosende Endzeitkulisse. Der schon seit Stunden scheppernde Showdown eines Alptraums. Und die Wellen werden immer noch höher. Haushoch. Hochhaushoch. Ein solcher Sturm im Mittelmeer? Ja, das soll es geben. Aber ausgerechnet jetzt da draussen sein, mitten in diesem kalt kochenden Höllenkessel? Ja, das gibt es auch. Da unten. Also weiter hinunter. Näher ran."

T H E A T E R

Der Großteil meiner Musik entstand bisher in Verbindung mit Theater. Die Verbindung zwischen Bild und Klang ist mir ans Herz gewachsen. Hier eine kleine Auswahl. (Und wie es eben immer ist: die allerschönsten Musiken waren immer "Live-Konzepte". Die sind aber selten für Websites geeignet...)

(Die playlist kann man scrollen...)

M U S I K 

T H E A T E R

2003 begann für mich die Zeit, auch Musiktheater zu machen. Zuerst war da "Chorisches Musiktheater", das ich zusammen mit Christian Schidlowsky für den Chor erfand, den ich damals leitete. Später entstanden einige Arbeiten fürs Theater. Dort, an der pfütze, war 2012 eine kleine, feine Musiktheatersparte gegründet worden. Zeitgenössisch, auch für junge Menschen. Immer wieder kommt Neues dazu. Hier ein paar Sachen zum Hören und Sehen...

"DIE GROSSE WÖRTERFABRIK"

UA 2013, pfütze, Nürnberg

Kammeroper nach dem gleichnamigen Buch von Agnès de L'Estrade

Musik, Libretto und Musikalische Leitung: Martin Zels

Regie: Marcelo Diaz

"DAS KIND DER SEEHUNDFRAU"

2010, pfütze, Nürnberg

Chorisches Musiktheater

Musik, Musikalische Leitung: Martin Zels

Text: Sophie Kassies

Regie: Christopher Gottwald

UND HIER AUSZÜGE AUS DEM HÖRSPIEL

(UA, 2014 mit dem BR entstanden) :

(Übrigens. Wusstest Ihr, dass man die...) 

"DIE MONOPOLIS OPER"

UA 2012, Tafelhalle Nürnberg

Chorisches Musiktheater

Musik, Libretto und Musikalische Leitung: Martin Zels

Regie: Christian Schidlowsky

Im Auftrag von Chor Auftakt, Nürnberg

"KASPAR HAUSER ODER UNTER MENSCHEN"

UA 2006, Tafelhalle Nürnberg

Chorisches Musiktheater

Musik, Musikalische Leitung: Martin Zels

Libretto: F.K. Waechter

Regie: Christian Schidlowsky

Im Auftrag von Chor Auftakt, Nürnberg

K O N Z E R T

Der Teil meiner Kompositionsarbeit, der mich mit vielen Kollegen verbindet und oft auch als Musiker fordert. Und der Teil auch, den ich für meinen Geschmack zu sehr vernachlässige. Ein paar Kostproben. 

(Auch diese playlist kann man scrollen...)

B A N D S

Und dann wäre da auch noch dieses Feld. Eigenartigerweise stehen hier mein Sinn und meine Kompassnadel fest auf Südosten. Ob das die Musik der osteuropäischen Juden, oder die der Zigeuner des Balkans ist, mir ist es gleich. Im Moment heißt meine Herzblut-Combo "Metropolski Cirkus Orkestar".

(Und ja! Die playlist kann man...)


"Er spürt nicht den peitschenden Regen auf der Haut, und nicht die von Leinen und hektischem Zerren zerschundenen Hände. Sein Atem geht flach und rasselnd, gelegentlich von kurzen Songphrasen geschmückt, die ihm über die Lippen laufen, wie zu viel geschlucktes Wasser. Alte Songs von Dylan, Cash, Lennon. Irgendwas. Zwischendrin Fetzen von Selbsterfundenem."